13.09.2015 | Andreas Neumicke
Foto
Verbot - Verbrennen von Gartenabfällen und Lagerfeuer
Lagerfeuer auf privatem Grund unterliegen keiner umweltrechtlichen Genehmigungspflicht


Jeder Gartenbesitzer weiß, dass regelmäßig Abfälle anfallen. Baum- und Strauchschnitt fallen im Garten an und sind ordnungsgemäß über die Biotonne/Laubsäcke zu entsorgen oder auf dem eigenen Komposthaufen zu verwerten. Vielen denken, dass das Verbrennen von Gartenabfällen die einfachste Lösung sei, sich der Reste zu entledigen. Aber Achtung viele Menschen wissen nicht, ob dies ohne weiteres möglich ist. Ein Verbrennen stellt keine zulässige Verwertung dar und ist daher seit 1993 in Berlin ganzjährig verboten.